Changi Chapel and Prison Museum

File 233Die heutige Changi Chapel und das dazugehörige Prison (Gefängnis) Museum wurden am 15. Februar 2001 eröffnet zum 59. Jahrestag der Kapitulation Singapurs 1942. Insgesamt umfasst das, im östlichen Teil Singapurs gelegene Areal drei verschiedene Gebäude, die Changi Prison Chapel, das Changi Prison Museum und das Changi Prison. Das Gefängnis ist heute noch in Benutzung. Im ursprünglichen Lager spielt der Film King Rat während der japanischen Besetzung.

Das Museum bietet eine Sammlung von Bildern, Fotografien und persönlichen Gegenstände, die von ehemaligen Inhaftierten gespendet wurden um das Leben in dem ehemaligen Gefangenenlager zu dokumentieren. Das ursprüngliche Museum wurde gleichzeitig mit dem Nachbau der Kapelle 1988 erbaut, 2001 entstand aufgrund von Vergrößerung des Gefängnisses der heutige Neubau. Man findet hier auch eine Kollektion von Aquarellen von Merry Angela Bateman, einer der Tausenden von Frauen und Kinder, die über drei Jahre im Changi Gefängnis inhaftiert waren.

Die Changi Prison Chapel wurde im Zuge der Erweiterung des Gefängnisses abgebaut und steht heute in Australien. Auf dem Museumsareal findet man einen originalgetreuen Nachbau der Holzkapelle, die für die Gefangenen ein Treffpunkt war.