Chijmes

File 131Chijmes war ursprünglich das Kloster des katholischen Ordens Convent of the Holy Infant Jesus. Das Hauptgebäude des Kloster, das Caldewell House und die Klosterkapelle Chijmes Hall wurden zu Nationaldenkmälern erklärt.

File 326

Das Kloster entstand in der Tradition des von Father Nicholas Barre in Frankreich entwickelten Konzepts der Schule für Kinder aus armen Bevölkerungsschichten. Nach seinem Tod wurde der Convent of the Holy Infant Jesus vom Vatikan anerkannt und dessen Expansion begann. Die Anfänge in Singapur waren schwierig, aber ab 1894 hatte das Kloster bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad und die Zahl der Schüler wuchs kontinuierlich. Die heute noch erhaltene Kapelle wurde zwischen 1901 und 1904 von Charles Benedict Nain erbaut. 1983 verlegte das Kloster dann seine Aktivitäten und der Umbau zu heutigen Veranstaltungs- und Vergnügungszentrum begann.

File 371

Heute befinden sich in dem Komplex zahlreiche Restaurants und Bars, was Chijmes zu einem weiteren Partytreffpunkt der Stadt macht. Liebevoll gestalteten Grünflächen und eine sehr schöne Beleuchtung am Abend geben dem Platz einen besonderen Charme. Tagsüber bietet sich in der ruhigen Atmosphäre eine Klosterbesichtigung an.