Dalhousie Obelisk

File 137Bereits zwei Umzüge hat der Dalhousie Obelisk hinter sich gebracht. Sein ursprünglicher Standpunkt war der Dalhousie Pier, den er wegen Landgewinnung verlassen musste um dann 1891 erneut wegen dem Bau der Anderson Bridge an seinen heutigen Standort am Empress Place am Eingang des Singapur Rivers zu ziehen. Der weiße Obelisk wurde von John Turnbull Thomson, inspiriert durch die Cleopatra Needle in London, entworfen.

File 392

Das nadelähnliche Monument gilt als Symbol für den freien Handel. 1850 wurde es nach dem zweiten Besuch des britischen Gouverneurs von Indien, Marquis Dalhousie zu dessen Ehren gebaut. Der Gouverneur galt als Befürworter des freien Handels und sein Besuch diente der Einigung über eine Reduzierung der administrativen Kosten im Handel. Die Bevölkerung Singapurs spendet im Anschluss an diesen Besuch das Geld für den Bau des Denkmals. An allen vier Seiten des Monuments befindet sich die gleiche Inschrift in den Sprachen Jawi, Chinesisch, Tamil und Englisch.