Mount Faber

File 185Der in der Central Region gelegene 105 Meter hohe Mount Faber gilt als der "Hausberg" Singapurs. Besonders zum Sonnenuntergang und in den Abendstunden lohnt sich ein Besuch. Vom Mount Faber hat man einen herrlichen Blick auf Singapur und den Hafen. Tagsüber locken 54 Hektar sekundärer Regenwald den Besucher mit seinem Rundgang und den vielen Aussichtsplattformen. Der Mount Faber ist einer der ältesten Parks Singapurs.

Früher war der Berg noch als Telok Balangah Hill, nach dem Distrikt in dem er steht benannt, später wurde er dann nach Captain Charles Edward Faber umbenannt. Dieser ließ die erste Strasse auf den Berg bauen. 1905 wurde schließlich ein Obsrevatorium errichtet.  Seit 1974 kann man mit dem Cable Car vom Mount Faber nach Sentosa Island und umgekehrt fahren. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten wurde die neue Seilbahn 2010 wieder eröffnet. Von der Stadt aus gibt es einen Bus, der diverse Haltestellen am Mount Faber anfährt. Neben dem original Merlion am Mündungskanal des Singapur Rivers und der begehbaren Statue auf Sentosa Island befindet sich auch am Mount Faber eine Replika des Stadtwahrzeichens.