Philatelistisches Museum

File 257Das Singapore Philatelic Museum findet man in 23-B Coleman Street. Das Kolonialgebäude von 1906 war früher Teil der anglo-chinesischen Schule. In den 1970er Jahren beherbergte es den Methodist Book Room bis dann 1995 das heutige Museum darin eröffnete. 

Man taucht hier in die Postgeschichte ein. Neben Briefmarken und Ersttagsbriefen aus Singapur bietet das Museum auch Exponate aus aller Welt. Es ist das erste seiner Art in ganz Südostasien. Neben der Dauerausstellung, die Exponate von den 1830er bis heute zeigt, bietet das Museum auch immer wieder wechselnde Austellungen an, die bedeutende Privatsammlungen oder weltweite Wanderausstellungen zeigen.

Das Museum ist in vier Räume aufgeteilt, dem Orange Room, in dem die weltweit erste Briefmarke und der Beginn der Postgeschichte gezeigt wird. Im Purple Room erhält man Informationen rund um die Herstellung von Briefmarken, vom Entwurf bis zum fertigen Produkt. Der Room of Rarities zeigt neben etlichen besonderen Marken unter anderem die ersten Marken des Strait Settlements. Zuletzt kann man im Heritage Room noch in die Immigrationsgeschichte Singapurs eintauchen. Natürlich kann man im Museumsshop auch Briefmarken für seine eigenen Sammlung erwerben.