Strände in Singapur

Die Stadt Singapur selbst verfügt über keine Strände und ist daher nicht für einen Badeurlaub geeignet. Die meisten Hotels verfügen aber über Swimmingpools, die sich teilweise auf den Dachterassen befinden, wie zum Beispiel bei Marina Bay Sands, und einen spektakulären Blick auf die Stadt bieten. Die meisten Strände Singapurs sind zudem künstlich erschaffen. Durch die Landgewinnung für die expandierende Stadt gingen die ehemaligen natürlichen Strände verloren. Wer heute Badeurlaub in Singapur machen will, ist am besten auf der Vergnügungsinsel Sentosa Island aufgehoben. Hier gibt es neben den Freizeitaktivitäten auch diverse Hotels direkt am Strand. Insgesamt findet man auf Sentosa Island drei Strände, Palawan Beach, Siloso Beach und Tanjong Beach. Hier können Urlauber auch ein großes Angebot an Wassersportaktivitäten auskosten.

File 335

Zwei weitere Strände befinden sich auf den Singapur vorgelagerten Inseln Pulau Udin und Kusu Island. Pulau Udin liegt am nordöstlichen Ende Singapurs und ist von Changi aus mit dem Boot zu erreichen. Kusu Island befindet sich südlich von Singapur. Die Insel ist besonders für ihr Schildkrötenzentrum bekannt und kann mit dem Schnellboot vom Marina South Pier angefahren werden.

Natürlich gibt es auch auf dem Festland von Singapur noch Strände. Der Größte und meist besuchteste davon liegt im East Coast Park. Hier findet man Angebote für sämtliche Wassersportaktivitäten und auch im Park werden sportliche Aktivitäten, Fahrrad- und Rollschuhfahren angeboten. Neben der heißen Quelle verfügt auch der Sembawang Park über einen Strand, der aber weniger erschlossen, dafür aber zum Angeln durchaus geeignet ist.

Der älteste, natürliche Strand Singapurs ist der Changi Beach. Heute bietet der Changi Beach gute Möglichkeiten für ein Picknick oder BBQ am Strand.

Weitere Strände in Singapur sind im West Coast Park und im Pasir Ris Park. Im Nordosten der Stadt findet man noch den ruhigen Punggol Beach. Früher war die Gegend bekannt für ihre bäuerliche Atmosphäre, heute haben sich hier Wohngebiete ausgebreitet. Punggol Beach eignet sich besonders gut zum Wakeboarding.